Blog Schweiz

Villa Aarburg

Steinbillenstrasse 5, 4663 Aarburg, Aargau

Stand 24.11.21 im Abriss

48 Comments

  1. Waren heute da und haben keinen Eingang gefunden, welcher ohne Werkzeug möglich ist. Der Hund der Nachbarschaft hat auch ziemlich laut angegeben und auf dem Rückweg schlich jemand herum und hat uns beobachtet

  2. War so eben bei dieser Villa, ein wundervoller Lost Place, ziemlich Marode und gefährlich, Zugang ist möglich aber nur wen man ziemlich schlank ist und sportlich

  3. Waren soeben dort so ein extrem zu geschraubtes Lost hatte ich in meinen ganzen 2.5 Jahre noch nie erlebt, hatten keinen Eingang gefunden….

  4. War Vorgestern das erste mal da. Mit etwas klettern kommt man wenn man denn Bauch einzieht, ziemlich gut rein.
    Weil die Decke wegen Wassereinbruch zum Teil heruntergestürzt ist haben wir uns nur im EG und im Keller umgesehen.
    Der obere Stock hätte uns auch sehr gereizt aber war uns dann aber doch zu gefährlich.
    Ein Besuch lohnt sich mit genügend Vorsicht in meinen Augen aber doch immernoch.

  5. Wir waren Gestern wieder einmal in der Villa, die Zugänge sind immernoch die selben, die enzige überwachung ist die Security der Firma Franke die ab und zu mal vorbei läuft, die Jungs und Mädels sind aber eigentlich nett, ich empfele immernoch den Zugang über den “Balkon”, ein Obdachloser ist öffter einmal dort, der ist aber auch ganz nett, er mag komisch rüber kommen weil er mit sich selber spricht aber der macht euch nichts.

  6. Scheinbar ist hier alles verrammelt. Für Kletteraktionen war es mir auch zu dunkel…. es ist noch nicht aller Tage Abend, wir kommen wieder, keine Frage…
    Jay

  7. Vorsicht, in der Nacht treiben sich dort aggressive Obdachlose herum! Wir hatten einen riesen Schock als plötzlich ein Mann vor uns stand und uns anbrüllte.
    Werden bei Gelegenheit tagsüber nochmals hin. Sehr eindrücklicher Lostplace

  8. Hi! Danke für deine Infos. Musste deine Kommentare etwas anpassen, weil wir keine zu detaillierten “Anleitungen” zum Reinkommen hier veröffentlichen.

Leave a Comment