Blog Schweiz

Fabrik Bülach

    Spinnereistrasse, 8180 Bülach, Zürich
    47.516516, 8.523726

16 Comments

  1. War vor ca. 7Jahren das erste mal da. Damals noch wunderschön und spannnend doch als ich vor 2tagen erneut da war musste ich feststellen, dass es in erster linie einfach nur noch gefährlich ist. Mitlerweile ist dieser ort dermassen überwuchert da überall erdwälle aufgeschüttet wurden das eine begehung ausser zu 3 verschieden spot absolut unmöglich geworden ist.
    Das ewige highlight den Turbinenraum ist nicht mehr begehbar! Bin mir nicht sicher ob er in einem der gebäde hinter den erdwällen war oder neben dem fluss wo aber jetzt die decke komplett eingestürzt ist.
    Zudem war ich in einem der zusammenstürzenden häuser drinn(direkt neben dem fluss) und da bei kleinsten windstössen teile zusammenbrechen würde ich schwer abraten hinein zu gehen.

  2. War heute da.
    Man kommt sehr leicht rein allerdings sind wir 2 gruppen von jugendlichen begegnet im areal.
    Gebrannt hatt es auf der anderen seite des baches es stehen nur noch ein paar holzbalken. Es wurde ziemlich randaliert jefoch immernoch sehr spannend.
    Kameras fanden wir keine auf dem areal.

  3. Achtung – ich hab mitbekommen, dass es kürzlich wieder gebrannt hat… es wird immer gefährlicher…. weiss nicht wie sinnvoll es noch ist… rsp wie kritisch…

    1. Das gelände ist Relativ einfach zugänglich. Allerdings ist fast alles eingestürzt. Wer aber ein Auge für gute Motive hat wirt auch hier ein paar High lights finden. Das beste ist aber der alte Turbienenraum.

      Fotos giebt es wie immer hir https://luckyurban.jimdofree.com/ auf der Startseite direkt zu den neusten Beiträge. Oder über Kanton Zürich – Spinnerei

  4. Aktuell giebt es wohl nur einen zugang auf der anderen seite des bachs. Man muss für das aber durch ein ausgebrantes gebäude. Dort bitte achtung nicht den boden betreten sonst werdet ihr nass. Dort kommt man nach ca 10 meter zu einer brücke auf das gelände. Sehr gefärlich . Aber es lohnt sich cooler lost place

  5. I went there last weekend, there was a whole in the fence (really visible as it is close to the street). Completely destroyed and unsafe to enter the buildings, although the outside makes it worth the trip. When entering, we saw multiple police cars driving nearby, as the spot is REALLY CLOSE to a police station, but they did not care about us. If you go there, bring gloves and do not be afraid of walking through very high plants with thorns. No signs of cameras or guards in or near the building.
    You should go there as it is really cool and is unique for photos.

  6. War Letzte Woche auf dem Areal und habe keine Kameras nicht ein mal Schilder welche auf Kameras hindeuteten gesehen. Viel übrig war allerdings nicht mehr won dem einst riesigen Areal. Aber wer sucht der findet und einige interessante Räume sind definitiv noch zu finden.
    Zur Zeit befindet sich ein Baustellenlagerplatz neben dem Areal, wen man um diesen herum läuft und sich entlang des Flusses in richtung Areal begiebt, kommt man sehr leicht und ohne Klettern auf das Gelände. Am Wegende wurde der Bauzaun flach getreten so dass man nur noch über die Stacheldratrollen welche auf dem Boden liegen steigen muss und sich durch das Gestrüpp kämpfen muss. Ein Besuch lohnt sich aber immer noch.

  7. merci für den hinweis. ich hatte die warnhinweise am gitterzaun für blosse abschrekung gehalten, als ich das letste mal davorstand. aber dem ist offenbar nicht so.

  8. Das Areal welches übrigens zu Hochfelden gehört, wurde zu fest von Vandalismus heimgesucht, spannend oder herzlich ist es nicht mehr. Ausserdem schütten sie das Areal stück für Stück zu, damit man nicht mehr reinkommt. Ach noch was, es hat Kameras welche in Echtzeit an die Polizei weiter geht ( ja ich wurde angezeigt)

    1. Ich gehe öfters an diesen Ort da es mein erster LP war. Uns fiel schon öfters eine Drohne auf, die über das ganze Areal fliegt und uns wahrscheinlich verfolgt hat. Jedoch passierte danach nichts.

    2. Das ist nicht wahr, ich bin mindestens schon 5 mal da gewesen, das war mein erster lostplace, und dort gibt es garantiert KEINE KAMERAS.
      Das hätte ich beim Fotografieren bemerkt, weil ich meine Umgebung sehr genau mustere. Ich kenne jeden Winkel an diesem Ort. Ich wohne nicht allzu weit entfernt.

Leave a Comment