dav
Blog Schweiz

Alte Färberei Safenwil

Striegelstrasse 12, 5745 Safenwil, Aargau

33 Comments

    1. Salü! Vielen Dank für deine Nachricht. Interessante Bilder, die du gemacht hast 👍🏻👍🏻👍🏻.
      Der Punkt, ob man Orte weitergibt oder nicht, ist eine Haltungsfrage. Viele Urbexer behalten Orte für sich. Dieser Blog hier soll einene Gegenpool bilden. Hier teilen wir unsere Orte miteinander. Beide Haltungen haben Vor- und Nachteile. Bei Interesse kannst du dir gern meinen Ausführlicheren Text dazu durchlesen: http://urbex-datenbank.ch/urbex/2018/02/10/ein-paar-persoenliche-worte/

      Herzliche Grüsse

    2. Definitiv… auf unseren Bildern, welche wir geschossen und öffentlich gestellt haben, haben wir noch nicht einmal vermerkt, dass wir dort waren.. sollten ja auch nicht gleich alle wissen…

  1. Vor rund einer Woche waren wir bereits in der alten Färberei, als die Sonne schien und das Licht in voller Pracht durch die grossen Fensterscheiben strahlte. Es war wunderschön und es gab viele Dinge zu erkundigen.
    Heute waren wir das zweite Mal vor Ort. Anfangs schien alles in Ordnung, aber als wir drin waren, hörten wir ein Poltern. Jemand befand sich ebefalls in dem Gebäude. Die schritte kamen zuerst näher, dann verschwanden sie wieder. Wir dachten die Luft wäre rein und kaum hatten wir uns bewegt, hörten wir plötzlich einen riesen Knall. Jemand hatte eine alte 3-Stufen-Leiter herumgeknallt. Da haben wir uns wieder rausgeschlichen. Wir vermuteten Hausbesetzer. Also aufpassen. Nicht alles was Gold ist glänzt. 😉
    Auf jeden Fall sehenswert.

  2. I bi gescht döt gsi , isch würkli sehr Spannend gsi u het mir sehr guet gfale , wie Lucky scho gschriebe het , es het a paar stelle womme guet mues luege wome anestoht , leider bini nid ins Brune Huus ine cho , ha warschindli der Igang vürpast …
    sehr wit läufig isch das ganze , het Spass gmacht ,
    viele liebe Dank für`s teile vo däm Ort .
    isch sehr Sehenswärt
    Gruess Stefan

  3. Tipp für alle die noch reinmöchten. Aktuell kann man auf der Rückseite ganz einfach rein ohne zu klettern. Von dort kommt man dan ganz einfach weiter. Achtung Restaurant 1. stock mit sorgfallt betreten dort bricht der boden teils schon durch. Sonst ist das durchkommen sehr einfach. Haltet euch von den Fenstern fern (Neugirige Nachbaren). Das Braune haus vorne ist auch zugänglich. Licht ist pflicht. Toi toi toi ein besuch lohnt sich wirklich

  4. Wir waren heute da und es hat sich sehr gelohnt! Mittlerweile sind fast alle Zugänge zugenagelt. Zugang am ehesten auf der Hinterseite des Gebäudes. Hatten keine Probleme mit Hausabwart oder Polizei – war schliesslich auch Karfreitag 😉 schöne Ostern allerseits!

  5. War auch vor Kurzem da und ein Tipp für Neulinge, ich gehe nie unter der Woche auf Tour aber am WE schlafen die Hauswarte meist auch länger.
    Spass beiseite in Locationen wie Dieser muss man etwas vorsichtig sein (nicht nur wegen den Böden im oberen Bereich). Schnell hin und husch rein, im Gebäude (generell) nicht auffallen, kein Lärm, nicht rauchen ( das riecht man hunderte von Metern weit) und leise sprechen.

    Hier meine Impressionen für die hier welche unfreiwillig abbrechen musste 🙂

    https://www.facebook.com/pg/Lost-Places-by-Freewolf-886992931480623/photos/?tab=album&album_id=1112650875581493

    1. Haha, so gut ;).
      Danke für deine Eindrücke. Ist wirklich ein toller Ort! Brauchte aber auch zwei Anläufe, weil ich beim ersten Mal nicht reingekommen bin…

  6. Hoi Marc wir waren eure zufälligen Begleiter 🙂
    Leider ein wenig dumm gelaufen.
    Hat jemand ein Zusammenschnitt oder Galerie nimmt mich wunder was ich nicht zu sehen bekam.

  7. Die Location war wirklich sehr spannend, wir waren richtig begeistert davon. Besonders die alten Maschinen sowie Schreibmaschinen usw. haben mir extrem gefallen.

  8. Wir waren heute dort und trafen lustigerweise 2 weitere urbexer 🙂 leider bekamen wir bereits nach ca 30min besuch von den blaumännern… der hausabwart hat uns beobachtet und der polizei gerufen… also geht vorsichtig vor! die location ist sehr spannend und abwechslungsreich und riesig!

      1. Die Polizisten waren freundlich und der Herr meinte, dieses Hobby könne ihm evt auch noch gefallen… 😀 sie sagten, nun stehe es der Immobilienfirma, der das Grundstück/”Haus” gehöre offen, ob Sie uns wegen Hausfriendensbruch anzeigen möchte…

  9. Wir waren am Sonntag kurz dort.
    Einige Türen und Tore waren offen. Es gibt viele Räume die sehr interessant sind und einige Schätze die zu finden sind. Jedoch muss man in den oberen Etagen gewaltig aufpassen mit dem Boden… An den einen Stellen ist er bereits durchgebrochen. Es ist also grosse Vorsicht geboten uundd… nehmt eine Taschenlampe mit 😉
    Ein cooler Lost Place!

  10. Wir waren heute da- haben einen viel zu mühsamen Eingang benutzt bis wir am Schluss merkten das es auch „gäbiger geit“ 😛
    War ein cooler Lost Place danke:))

    1. Haha diese Erfahrung mussten bestimmt schon viele Urbexer machen (mich eingeschlossen). Hauptsache, es hat geklappt und gefallen. Ein faszinierender Ort, wie ich finde!

Leave a Comment